CCE Ziviltechniker GmbH (A): Ziviltechniker FAQ "A"

Druckheader

CCE Ziviltechniker GmbH: Logo

CCE Ziviltechniker GmbHParadeisergasse 12/2
9020 Klagenfurt am Wörthersee

Telefon: +43 463 57404
Telefax: +43 463 57404 99
E-Mail: officeno@spamcce.co.at
Internet: www.cce.co.at

Zweigniederlassung GrazKalchberggasse 8
8010 Graz

Telefon: +43 316 208189

Zweigniederlassung SeiersbergFeldkirchner Straße 111
8055 Seiersberg

Telefon: +43 316 243811

Zweigniederlassung WolfsbergSchießstattgasse 6
9400 Wolfsberg

Telefon: +43 4352 30586

Druckvorschau

Maximieren Minimieren_

Die Vorschauseiten können vom Druck aufgrund individueller Terminaleinstellungen leicht abweichen.

Seite drucken

CCE Ziviltechniker GmbH: Inhalt, Navigation

A

Ziviltechniker

FAQ "A"
Abfluss-Modell (2D)

Durch die 2D-Simulation kann CCE die hydraulischen Wirkungen von Hoch- und Niedrigwasser im gesamten Abflussbereich darstellen. Mithilfe dieser Analyse können Situationen, zum Beispiel ein Hochwasser oder ein Dammbruch, simuliert werden. Die Folgen solcher Ereignisse lassen sich dadurch einschätzen und es können Gegenmaßnahmen ergriffen werden.

Abnahmeprüfung

Die Abnahmeprüfung ist eine Qualitätskontrolle und wird auch von CCE durchgeführt. Sie dient der Überprüfung, ob ein Werk den geforderten Qualitätsstandards entspricht. Die Abnahmeprüfung kann zu Beginn als Eingangskontrolle, zwischen den einzelnen Bauphasen oder als Endkontrolle durchgeführt werden.

Quelle: SPRINGER GABLER VERLAG (n.b.): Gabler Wirtschaftslexikon, Abnahmeprüfung. Stand: 19.07.2017.

Abwasserkozept

Unter Abwasser versteht man durch Gebrauch verunreinigtes Wasser, abfließendes Niederschlagswasser sowie Fremdwasser. Das Abwasserkonzept dient als Rahmenvorgabe für Detailvorhaben und ist Bestandteil des CCE-Leistungsprofils. Die Aufgabe des Konzepts liegt im Nachweis, dass die Abwasserbeseitigung den gesetzlichen Anforderungen entspricht. Wird ein Abwasserkonzept für ein Einzugsgebiet erstellt, spricht man vom Generalentwässerungsplan.

Quelle: WIKIMEDIA FOUNDATION INC. (2014): Wikipedia, Generalentwässerungsplan. Stand: 19.07.217.

Ausführungsplanung

Die Ausführungsplanung ist jene Leistungsphase, in der die aussagekräftigen und detaillierten Zeichnungen und Objektbeschreibungen für die beteiligten Fachleute und Baufirmen erstellt werden. Auch die hochqualifizierten MitarbeiterInnen von CCE begleiten diese Planungsphase. Sämtliche relevanten Aspekte wie beispielsweise Gestaltung, Funktion, Technik, Bauphysik, Wirtschaftlichkeit, energetische und ökologische Wirtschaftlichkeit etc. müssen dabei beachtet werden. Die Ausführungsplanung ist die Grundlage für die Ausschreibung und für die Tätigkeit auf der Baustelle.

Quelle: GRABENER VERLAG GMBH (2017): Immobilienfachwissen, Ausführungsplanung. Stand: 19.07.2017.

Ausschreibung

Der Begriff Ausschreibung bezeichnet die gebräuchliche Form der öffentlichen Bekanntgabe von Bedingungen, zu denen ein Vertragsangebot erwartet wird. Ausschreibungen werden sowohl von öffentlichen Betrieben als auch von privaten Unternehmen wie der CCE Ziviltechniker GmbH vorgenommen. Zweck der Ausschreibung ist es, durch Preis- und Qualitätsvergleich das günstigste bzw. beste Angebot herauszufinden. Es kann zwischen offenen und beschränkten Ausschreibungen unterschieden werden. Im ersten Fall kann jede/r AnbieterIn zum Zug kommen, im zweiten Fall ist der Kreis der möglichen InteressentInnen durch eine BieterInnenliste beschränkt.

Quelle: WIRTSCHAFTSLEXIKON24.COM (2017): Ausschreibung. Stand:19.07.2017.

Angebotsprüfung

Die Angebotsprüfung wird von den AuftraggeberInnen durchgeführt. Dabei wird zuerst die Vollständigkeit des Angebots geprüft. Fehlende Nachweise oder Unterlagen können nachgefordert werden. Anschließend wird ermittelt, ob der / die BieterIn geeignet ist, das Angebot auszuführen. Bei der Angebotsprüfung wird die Angemessenheit des Preises, die Wirtschaftlichkeit des gewählten Bauverfahrens, die technischen Lösungen, die vorherrschenden arbeits- und sozialrechtlichen Bestimmungen sowie die Originalität der angebotenen Leistung untersucht und bewertet.

Quelle: DEUTSCHES AUSSCHREIBUNGSBLATT GMBH (2017): Angebotsprüfung. Stand: 10.08.2017. / BUNDESKANZLERAMT (2017): Vergabeverfahren. Bundesministerium für Finanzen, o.O.

Aufbereitungsanlage

Wasseraufbereitungsanlagen werden eingesetzt, um sowohl Frischwasser als auch Abwasser den verschiedenen Anforderungen entsprechend aufzubereiten. Dabei können chemische, physikalische und auch mechanische Verfahren zum Einsatz kommen, um dem Wasser Inhaltsstoffe zu entnehmen (Enthärtung, Entkeimung, Entsalzung etc.) oder zuzuführen (Regelung des pH-Wertes, gelöster Ionen etc.). Wasseraufbereitungsanlagen werden zur Trinkwasseraufbereitung, zur Entsalzung von Meerwasser, zur Abwasseraufbereitung in Kläranlagen sowie zur Regenwasseraufbereitung herangezogen.

CCE bietet im Rahmen seines Leistungsspektrums im Bereich der Wasserversorgung die Konzeption, Planung und Bauüberwachung von Wasseraufbereitungsanalgen nach dem Regelwerk der ÖVGW an.

Quelle: WIKIMEDIA FOUNDATION INC. (2016): Wikipedia, Wasseraufbereitungsanlage. Stand: 10.08.2017.